2008


Eine neue Idee des Chorleiters ist es, in unseren Gemeinden den sogenannten „Evensong“ zu feiern. Das ist ein musikalisches Abendgebet mit Text und Gesang. Einige Male hat der Chor diese abendlichen Stunden schon gestaltet. Man wird sehen, ob es eine neue Form des Gottesdienstes sein kann, der von den Gemeindemitgliedern angenommen wird.

„Evensong“ in Mariä Himmelfahrt am 14.03.2008

 

 2009


Am 11. Oktober nahm der Chor am „Gemeindesingen“ in der Schützenhalle in Heinrichstal-Wehrstapel teil. Er war einer von 15 Chören, die hier ihr Können darboten, und wurde mit viel Applaus bedacht.

Im Jahr 2009 wird der katholische gemischte Kirchenchor in Meschede 90 Jahre alt. In seiner Satzung vom Jahr 1962 und 1975 und in etwas abgewandelter Form in der neuen Satzung von 2004 beschreibt er seine Aufgaben wie folgt:

„Aufgabe des Chores ist die Mitwirkung bei der liturgischen Gestaltung von Gottesdiensten, sowie die Beteiligung an musikalischen Aufgaben innerhalb der Pfarrgemeinden Mariä Himmelfahrt und St. Walburga und im ökumenischen Bereich. Der Chor dient darüber hinaus auch der Pflege der Geselligkeit, was durch gemeinsame Fahrten und Feiern zu besonderen Anlässen (z.B. Stiftungsfest der Kirchenchöre, hl. Cäcilia) zum Ausdruck gebracht wird.

Diese Aufgaben hat der Kirchenchor in all den Jahren mit kurzer, kriegsbedingter Unterbrechung sicherlich gewissenhaft erfüllt.

In der Mitgliederversammlung am 24. Januar 2008 wurde beschlossen, das 90-jährige Jubiläum am 25./26. April 2009 mit Freude und Dankbarkeit zu feiern. Dazu wird es ein schönes Rahmenprogramm geben. Auch die Mitglieder der beiden Pfarrgemeinden werden hierzu eingeladen.

Um aber die vielen Jahre des Werdens und Wachsens und Bestehens des Chores in Erinnerung zu behalten, haben wir in einem Redaktionsteam diese Chronik aus vielen gesammelten Aufzeichnungen und Bildmaterial zusammengestellt, damit jeder Interessierte sie nachlesen kann. Hierbei erheben wir nicht den Anspruch der Vollständigkeit.

Nur verhältnismäßig wenige Aktivitäten des Chores konnten in dieser Chronik erwähnt werden. Sie alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Wir alle, Sänger und Sängerinnen sowie Chorleiter und Präses, wünschen uns und den Generationen nach uns, dass es auch weiterhin einen katholischen Kirchenchor in unserer Stadt geben möge, der die in der Satzung gegebenen Ziele mit Begeisterung und Freude weiter verfolgt.

Der Chor im Jahre 2009

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.